Gut gebüsst ist halb gesündigt

Wenn Firmen gebüsst werden, ist das eine Geschäftsausgabe.
Genau wie die PR-Kosten zum Ausgleich des Prestige-Verlusts…
…oft ein Nullsummenspiel!

BUSSEN SOLLTEN NICHT VON DER STEUER ABGESETZT WERDEN KÖNNEN!

Quelle: http://taxprof.typepad.com/taxprof_blog/2013/10/wsj–1.html

amnestie
Text: Sobald das Geld im Kasten klingt, die Seele aus dem Fegefeuer springt!
Ablass 25% (da urspr. Steuerparadiese betreffend)
Bildquelle: http://sakurai-cartoons.de/ AMNESTIE
copyright Heiko Sakurai, mit freundlicher Genehmigung

Werbeanzeigen

Eine Antwort zu “Gut gebüsst ist halb gesündigt

  1. Pingback: Filmtipp Nr. 1 | Himmelstor·

Sie können auch anonym kommentieren. Es wird nur intern die IP-Addresse bekannt. - Bitte um Geduld bei der Freischaltung, Danke!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s