Von herzig bis schlüpfrig

Ich hatte schlüpfrige Witze versprochen, aber noch keine geliefert.
Schuld hiermit eingelöst.

Herzig:

Klein Fritzli (nicht der aus dem Geldschöpfungs-Beispiel)
lernt im Kindergarten Tiernamen.

Die Kindergärtnerin zeigt ihm das Bild eines Hundes.
Fritzli: „Es ist ein Hundchen.“

Sie zeigt ihm einen Tiger.
Fritzli: „Tigerchen!“

Sie ermutigt ihn: „Sehr gut, versuch es mal ohne das ‚chen‘ am Schluss“

Beim nächsten Bild sagt er: „Eichhörn“.

===

Schlüpfrig:

Im Wald haut der böse Bär wieder mal dem Hasen auf den Kopf.
Dann erscheint eine gute Fee.

Fee: „Hört auf, Euch zu prügeln. Ihr habt je drei Wünsche frei.“

Der Bär beginnt:
„Ich möchte dass alle Bären im ganzen Wald weiblich sind.“

Der Hase:
„Ich möchte einen Helm, damit es nicht mehr so weh macht, wenn der böse Bär mir auf den Kopf haut.“

Zweiter Wunsch des Bären:
„Ich möchte, dass alle Bären im ganzen LAND weiblich sind!“

Der Hase:
„Und jetzt hätte ich gerne ein Motorrad.“

Der Bär, mit grossen Augen:
„Ich möchte, dass alle Bären auf der ganzen WELT weiblich sind!!“

Dann zieht der Hase seinen Helm an, steigt auf’s Motorad, und bevor er davonrauscht:
„Ich möchte dass der Bär schwul ist.“

Sie können auch anonym kommentieren. Es wird nur intern die IP-Addresse bekannt. - Bitte um Geduld bei der Freischaltung, Danke!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s