Gesammelte Weisheiten

– Die Paare kommen heutzutage zu schnell zusammen.*
– Die Frau weiss normalerweise zuerst, ob er der Richtige ist.**
– Der Mann soll bestimmen.***

* Siehe auch Thema Anhänglichkeit, die Regeln.

** Wenn Sie schlussmachen will, ihr vertrauen, und Danke sagen (für die schöne Zeit?)
Und 8-ung bei Pille: spielt mit ihrem Geruchssinn, was sich in Immunschwäche des Nachwuchses rächen kann!

*** Der Mann hat immer das letzte Wort. Es lautet „Ja Schatz“ 😉 Aber im Ernst: Bestimmen, heisst über SICH bestimmen. Es ist schön, auch mal JA zu sagen, und los zu lassen, aber immer mit sich zusammen! Wenn sie übernimmt, wie bei der Bill Hicks Nummer „Pussywhipped Satan“, und meine Tage, Wochenenden, Ferien verplant, hab‘ ich mir selber ein Ei gelegt…respektive ich finde die Eier in einem Glas Formaldehyd in ihrem Schuhregal wieder.°  Mann wurde zur Puppe, die sie an- und aus-ziehen konnte…Letzteres immer seltener! Am Schlimmsten ist es jeweils, wenn Sie von der Tupperparty zurückkommt°°, wo in absentia des nichtsahnenden Mannes Karriere schamlos durchanalysiert wird, yo check da system! Nicht dagegen kämpfen, aber emotionales Tai Chi lernen. Keep the love alive!

Wie immer: Ausnahme bestätigt die Regel. Das Paar, dass sich traf, und dann ab sofort für den Rest des Lebens zusammenbleibt. Ein solches Ehepaar wurde im TV nach ihrem Geheimnis gefragt. Nach einem scherzhaften Geplänkel zwischen Gattin und Gatten, wer denn besser qualifiziert wäre, antwortet er: „viel…

…viel…

Geduld.“ °°°

Regel 1: Der Chef hat immer recht.
Regel 2: Wenn nicht, tritt sofort Regel eins in Kraft.

Ein reicher Mann (reich an Weisheit, Gefühl, Humor, Erfahrung, Grosszügigkeit uvm.), der dieses Jahr goldene Hochzeit feiert, sagte nach der Hochzeit zu seiner Frau, „Du kümmerst Dich um alle unseren kleinen Probleme, und ich mich um die Grossen.“
Heute fügt er an: „Zum Glück hatten wir bis jetzt noch kein grosses Problem.“

Merke: Es ist nie falsch, sondern anders richtig.

Und zum sich selber akzeptieren, die Dame aus My Secret Garden:
Was ich mache ist gut, weil ich es mache. (Ausnahmsweise auch Dank an die Corporate PR!)

Bild: Lyonel Ehrl - musicaneo

Bild: Lyonel Ehrl – musicaneo

° 8-ung, Tipp von einer unbekannten Beraterinnen-Kolumne a la 20 Minuten: Sie wird dich testen, kleine Jobs anbieten. Beste Antwort: „Das könnte ich schon, aber dann wäre unsere Beziehung auf eine andere Stufe gestellt. Lass es uns doch etwas langsamer angehen.“ Wir leben in einer interessanten Zeit, wo auch hetero-Frauen Tipps geben, wie man ein echter Mann sein kann. Abgesehen vom üblichen B.S. a la „Humor soll er haben“ (da lieferte Ingo Appelt guten Berichte ab!)

°° Nichts gegen Tupperparties. Wir sind nicht Borat „lock own cage.“ Also: einfach Herausforderung annehmen, und selber eine sein. Viel Spass. Wenn Liebe im Spiel ist, passt scho! Zumindest ist das die Theorie gemäss der 40-jährigen Jungfrau   😉

°°° Was sich auch mit Fromm (Kunst des Liebens) deckt. Liebe ist etwas, dass man tut (kennt man vielleicht auch aus American Pie – The Wedding!)
…und wie alles: zu lernen mit Konzentration, Disziplin,…und GEDULD.

Eine Antwort zu “Gesammelte Weisheiten

  1. „Das könnte ich schon, aber dann wäre unsere Beziehung auf eine andere Stufe gestellt.“
    heisst eigentlich übersetzt auch
    „ich schätze unsere Sex-Beziehung“ (also etwas Positives!)
    …aber fang ja nicht mit einer Frau darüber an zu diskutieren, jedenfalls nicht in Erwartung einer sachlichen Erkenntnis (obwohl der Tipp paradoxerweise von einer Frau weitergeben wurde).
    Neulich hat es meine Klara (Name geändert) zweimal probiert, zweimal sagte ich den Satz. Beim zweiten Mal gab es Sanktionen. Soll sie alleine damit klar kommen. Ich geniesse meine Ruhe.
    verheiratete männer leben länger als unverheiratete,
    ABER NICHT SO LANGE WIE IHRE FRAUEN
    und wer lebt länger als alle 3? ===> der Mönch!
    🙂
    übrigens brachte sie den hier:
    „Du verstehst mich nicht, oder willst mich nicht verstehen.“
    das heisst übersetzt
    „Du willst nicht nach meiner Pfeife tanzen, also Strafe.“
    Denn: VERSTEHEN tu‘ ich sie sehr wohl, ich FÜG‘ mich einfach nicht.
    Fange ich eine sachliche Debatte an? Lieber nicht.* Wenn schon, müsste ich jetzt mühsam die entsprechenden Emotionen zusammenkratzen („ich habe gemerkt, du willst mich manipulieren, da war ich TRAURIG, dann wollte ich dir eigentlich gerne helfen, aber ich hatte ANGST, dass wir deswegen weniger geil poppen…etc.etc.“) – doch lass ich es bleiben, denn ich verdächtige sie, SICH SELBER ZU BELÜGEN. Mega im Stress, die olle MILF, kann man ihr nicht verübeln…
    …noch eine Weisheit zum Schluss:
    TRITT NIE ZWISCHEN EINE BÄRIN UND IHRE JUNGEN!

    *eine sachliche Debatte, wo sie am Schluss sagt „stimmt, so habe ich das noch nie gesehen“, mich küsst, und es dann nie wieder tut, gibt es 1. nur in meinen Träumen, und 2. traue ich mir, dass es nicht einfach eine weitere „good boy“ strategie wäre, um ihr Lob zu buhlen.
    Mensch wäre meine Psychiaterin heut stolz auf mich…ei: schon wieder reingetappt :O)

Sie können auch anonym kommentieren. Es wird nur intern die IP-Addresse bekannt. - Bitte um Geduld bei der Freischaltung, Danke!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s